Stress und Stresserkrankungen

Stress - Seminare - Coaching - Therapie - owi open way institute
Wenn der Stress das Steuer übernimmt

Von Stress zum Dauerstress.


Zielgruppe:
Ein Angebot für Personen ab 18 Jahren

Unsere Leistung:
- Seminare.
- Einzelberatung


Unserem Alltagsverständnis von Stress:

Ein Zustand in dem wir unter Druck stehen, d. h. unter anhaltender starker psychischer und körperlicher Anspannung.


Stress ist so alt wie die Menschheit
Ein kluger Arzt klagte über seine Zeit: “Aber die Gegenwart ist anders. Leid, Unglück und Übel verursachen innere Bitternis… es gibt Ungehorsam und Auflehnung … Verderbliche Einflüsse treffen uns vom frühen Morgen bis zur späten Nacht … sie verletzen den Geist und vermindern seine Fassungskraft, verletzen aber  auch die Muskeln und das Fleisch.“

Der Chronist, von dem diese Zeilen überliefert sind, lebte vor etwa 4600 Jahren in China.


Die Folgen von Stress

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass Stress unter anderem auch das Immunsystem beeinflussen kann, indem die Killerzellen des Körpers unterdrückt werden, die die Abwehr gegen Infektionen bilden. Dauerstress wir in direkten Zusammenhang mit
• Herzerkrankungen,
• Arthritis,
• hoher Blutdruck,
• Arteriosklerose,
• Muskelverspannungen,
• etc.,
gebracht.

Was passiert auf der psychischer Ebene. Es äussert sich oft als
• Gereiztheit, Ärger, Wut,
• aggressivem Verhalten,
• Vergesslichkeit,
• Niedergeschlagenheit,
• Unausgeglichenheit,
• Dauermüdigkeit, Kopfschmerzen,
• etc. .

Was kann ich nachhaltig gegen den Stress unternehmen?

Langfristig habe ich nur Erfolg, wenn ich mit Veränderungen auf der Ursachenebene beginne. Ich kann dies sinnvoll durch das Praktizieren einer Entspannungsmethode zum Stressabbau ergänzen.

Aktion Vorgehen / Methode
Vermeiden, reduzieren - Verbessertes Selbst- und Zeitmanagement,
- die Belastung senken,
- sich auf das Essentielle konzentrieren,
- das Stressmanagement verbessern.
Umwandeln, lindern, die Widerstandskraft (Resilienz ) verbessern. Verhaltenstraining / Coaching,
Entspannungsmethoden praktizieren:

- Qigong,
- Autogenes Training,
- Atemübungen - Rebirthing
- Bewegung (Tanzen, Sport, ...), spazieren gehen, ...
Akzeptieren (den innerer Wiederstand reduzieren). - Verhaltenstraining / Coaching
- Meditation