Methoden

Unsere methodischen Grunlagen

Unsere Arbeitsgrundlage
Wir fühlen uns einem ganzheitlichen - systemischen Ansatz verpflichtet. Unter systemisch verstehen wir, dass alle in die Problemstellung involvierten Personen sowie das gesamte Umfeld sich gegenseitig beeinflussen, auch wenn dies nicht immer bewusst wahrgenommen wird. Systeme (wie Familien, Organisationen,..) entwickeln aufgrund von inhärenten Gesetzmässigkeiten ihre Eigendynamik.

Wir verstehen unsere therapeutischen Interventionen nicht als ein direkter Vorgang der Heilung. Mittels der auf die verschieden Schichten gerichteten Impulsen (physische, biochemische, mentale und energetische) wird der Selbstheilungs-Prozess verstärkt und beschleunigt. Die in den unterschiedlichen Schichten "arbeitenden" Impulse unterstützen sich gegenseitig in der Wiedererlangung der ursprünglichen „Balance“. Bildlich gesprochen vereinigen sich die unterschiedlichen Impulse zu einer Woge, die sich als eine reinigende, regulierende und stärkende Kraft ihren Weg durchs Gesamtsystem bahnt (Mehrschichten Therapie-Methode  - Multilayer therapy method MLIM.

Unterschiedliche therapeutische Methoden und Anzätze werden zur "Mehrschichten Therapie-Methode" gebündelt.


Die MLIM Multi-Layer Impuls-Methode

Die MLIM - Multi-Layer Impuls-Methode beruht auf dem Ansatz, dass der menschliche "Organis­mus" (ausgehend von der Einheit von Körper, Geist & Seele) in der Lage ist, sich mittels der in ihm inhärenten Regenerationskraft selbst zu heilen.

 
Doch solange der Organismus im Zustand der Dysbalance gefangen ist, sind die Abläufe der selbstregulierenden Prozesse und der interaktive Informations- und Energieaustausch blockiert und/oder fehlgeleitet. Dauert dieser Zustand über eine längere Zeit an, entstehen Fehlfunktionen - wir erkranken.
 
Da jedes menschliche Individuum als körperliches, psychisches und energetisches Konstrukt sehr unterschiedlich auf die Impulse von "Aussen" anspricht, gibt es auch bei sehr ähnlichen "Situationen" keine Standard-Vorgehensweise. Es gilt jeweils die geeigneten Zugangskanäle zu "lokalisieren" und über diese, die Impulse zu "übermitteln". Je länger ein "System" blockiert ist (wie bei einem Auto, das nicht regelmässig gefahren wird, der Motor springt nur schwer an) umso stärkere und unterschiedlichere Impulse sind notwendig, damit das "System" wieder in den "gesunden" Zustand zurückschwingt.