Chinesische Medizin - TCM ...

Die fünf Säulen der Chinesischen Medizin - owi open way institute
Die fünf Richtungen der Chinesischen Medizin - owi open way institute

Die fünf Säulen der Chinesischen Medizin CM & TCM

  • Akupunktur mit Körper- & Ohrakupunktur, Moxibution, Gua Sha & Schröpfen
  • Tuina (Akupressur - Massage)
  • Arzneimitteltherapie mit westlichen Kräuter
  • Qigong
  • Ernährung nach TCM (Diätetik & Ernährungslehre)

Die Methoden der Chinesischen Medizin - Traditionellen Chinesischen Medizin TCM

Chinesische Medizin - Traditionelle Chinesische Medizin TCM - Die unterschiedlichen Bezeich­nungen geben oft Anlass zu Fragen und Verwirrung - Gibt es einen Unterschied? - Wenn ja - worin liegt er? Die Chinesische Medizin ist die ursprüngliche Form der Chinesischen Medizin (Das älteste Lehrbuch, das „Huang Di Nei Jing“ - der Klassiker der Inneren Medizin des Gelben Kaisers - entstand ca. 300 Jahre vor unserer Zeitrechnung).

Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM genannt, ist entgegen der Bezeichnung „Traditionell“ erst in der Zeit der Mao-Ära als „überarbeiteter“ Extrakt aus der Chinesischen Medizin entstanden und stellt eine Annäherung an die westliche Schulmedizin dar. 

Die Chinesischen Medizin basiert auf einer Einheit von Körper und Seele und geht von einer ganzheitlichen Behandlung seelischer, emotionaler, psychosomatischer wie auch körperlich - organischer Probleme und Störungen aus. Mit der Traditionelle Chinesische Medizin wurde die Trennung Körper - Seele vollzogen und hat sich schwergewichtig der Behandlung von körperlichen - organischen Problemen und Störungen zugewant.

Chinesische Medizin zur Behandlung von psychischen & emotionalen Problemen

Chinesische Medizin für die Behandlung von psychischen & emotionalen Problemen - owi - www-open-way-institute.org

Gesundheit und Krankheit aus der Sicht der Chinesischen Medizin.

Wie entsteht Krankheit? Jede Erkrankung manifestiert sich aus der Störung des inneren Gleichgewichts. Ursache dieser Störung können verschiedene, äussere und innere pathogenen Faktoren sein, wobei jedoch häufig mehr als eine Ursache vorliegt.

Mögliche Ursachen im Sinne des Chinesischen Medizin sind:

  • Die ererbte Konstitution: Familien- und Erbkrankheiten, geschwächte Widerstandskraft wie auch familiäre Erkrankungsneigungen.
  • Der emotionale und geistige Zustand: Belastende Emotionen wie Stress, Ärger, Ängste, Trauer, Sorgen, etc. können zur Schädigung oder Schwächung der innere Organe und des Körpers insgesamt führen. Aufgrund der wechselseitigen Beeinflussung der Organsysteme können zusätzliche Organe negativ belastet werden. Wie auch im Umkehrschluss erkrankte Organsysteme die Ursache von emotionalen Problematiken sein können.
  • Die Ernährung: Einseitige, übermässige, mangelnde und unregelmässige Ernährung sowie Essen unter Stress können zu Störungen des inneren Gleichgewichts führen, wie auch die Folgen von übermässigen und falschen Diäten. Oft ist es auch der Konsum von Nahrungsmitteln mit schlechter Qualität, chemischen Verunreinigungen oder niedrigem Nährwert der zur Schwächung oder Erkrankung des Organismus führt. Nicht zuletzt spielt der exzessive Gebrauch von Genussmitteln wie Kaffee, Nikotin oder Alkohol eine wichtige Rolle.
  • Die Umweltfaktoren: Traditionell zählen hierzu die klimatischen Faktoren wie Kälte, Wind, Hitze, Feuchtigkeit und Trockenheit. In unserer zivilisierten Welt kommen noch zusätzliche Umweltseinflüsse hinzu. Wie übermässige Lärm- und Abgasemissionen, Zugluft durch Klimaanlagen, Elek- trosmog, Umweltgifte und vieles mehr.
  • Erlittene Traumata: D.h. die Folgen von Unfällen, Verletzungen, wie auch von operativen Eingriffen.

Chinesische Medizin zur Behandlung von psychischen & emotionalen Problemen

Diagnose in der Chinesischen Medizin - Pulsdiagnose - Zungendiagnose - Yin-Yang-Balance- Qi-Fluss  - owi - www-open-way-institute.org
Pulsdiagnose - Zungendiagnose - Yin-Yang- Balance- Qi-Fluss